Hausordnung der Grund- und Mittelschule Langweid

A. Verhalten im Schulhaus

1. Im gesamten Schulhaus ist auf Sauberkeit zu achten!
2. Der Abfall gehört in die Abfallkörbe!
3. Schmutzige Schuhe sind auf der Matte vor der Außentüre abzustreifen!
4. Jede Beschädigung der Einrichtung ist zu vermeiden!
5. Ruhiges Verhalten ist wichtig, besonders während der Unterrichtszeit!
6. Rennen im gesamten Schulhaus ist wegen der Unfallgefahr verboten!
7. Kaugummis sind im Schulhaus verboten!
8. Der Aufenthalt zwischen Glasscheibe und Geländer (Hauptschule 2. Stock) ist nicht erlaubt!

 

B. Verhalten im Klassenzimmer

1. Klassenzimmer und Fachräume dürfen nur mit Hausschuhen betreten werden!
2. Die Schulmöbel verlangen sorgsame Behandlung!
3. Das Sitzen auf den Fenstersimsen sowie das Hinauslehnen aus den Fenstern ist aus Sicherheitsgründen verboten!
4. Der Papierabfall ist aus Umweltschutzgründen in den besonderen Behälter zu werfen!
5. Herumrennen und Lärmen sind zu unterlassen!

 

C. Verhalten in der Pause

1. Die Pause findet grundsätzlich im Pausenhof statt!
2. Die Schüler verlassen möglichst rasch das Schulgebäude in Straßenschuhen!
3. Das Pausengelände darf nicht verlassen werden!
4. Abfälle gehören in die Abfallkörbe!
5. Die Brunnenanlage darf aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden!
6. Das Schneeballwerfen ist verboten!
7. Die Toiletten sind entweder vor oder nach der Pause zu benützen!
8. Das Rauchen ist auf dem Schulgelände verboten!
9. Der Lehrer holt die Schüler ab 10.35 Uhr draußen gesammelt ab!

 

D. Verhalten nach Schulschluss

1. Alle Stühle sind auf die Tische zu stellen und die Fenster sind zu schließen!
2. Alle Lichter sind auszuschalten und das Zimmer ist ruhig zu verlassen!
3. An der Bushaltestelle darf nicht gedrängelt werden!
4. Den Anweisungen der Schülerlotsen ist Folge zu leisten!
5. Lärmen und Raufen sind im Bus verboten!

 

E. Strafen bei Missachtung der Hausordnung

1. Mündliche Verwarnung des Schülers durch den Lehrer oder den Schulleiter!
2. Nacharbeitstermin für den Schüler nachmittags am Freitag!
3. Schriftlicher Verweis für den Schüler an die Eltern!
4. Verschärfter Verweis für den Schüler an die Eltern durch den Schulleiter!
5. Versetzung in eine andere Klasse oder Ausschluss vom Unterricht für 3 – 6 Tage!

 

Für das Verhalten der Schüler außerhalb der Schule tragen die Erziehungsberechtigten gemäß gesetzlicher Vorschriften die Verantwortung. Die Schule ist jedoch berechtigt, auch das außerschulische Verhalten eines Schülers bei ihren Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen zu berücksichtigen.